FRANZIUS

Avant-garde designer Stephanie Franzius grew up in Berlin where she started her fashion studies, followed by a Masters at the Fashion Institute Arnhem in Amsterdam. In 2006 Stephanie Franzius launched her avantgarde-label FRANZIUS in her hometown Berlin, where she returned to after several stays abroad. In international metropolises as New York, Milan, Paris and Amsterdam she gained valuable experience at renowned fashion houses such as Anne Klein, Adrienne Vittadini, Robert Inestroza/Prada and Viktor & Rolf. Since then she has lived and worked in Berlin, presenting her collection successfully on the national and international market. With an unmistakably feminine and timeless elegance, FRANZIUS’ designs dress women from morning to deep into the night. The Berlin-based designer does not build her collections around a fixed concept. With a focus on dresses and coats, allowing the material to flow, rather than cutting it, is part of the creative process. Every single line is planned architecturally; the cuts contain geometric forms. FRANZIUS’ creations are elegant and poetic. They describe something “very delicate, elusive, more of a feeling” as the designer puts it.

Die in Berlin aufgewachsene Designerin Stephanie Franzius begann ihr Modedesignstudium in Berlin, das sie mit einem Masters am Fashion Institute Arnhem in Amsterdam abschloss. 2006 lancierte sie ihr Avantgarde-Label FRANZIUS in ihrer Heimatstadt Berlin. Hierhin kehrte Sie nach zahlreichen Auslandsaufenthalten in New York, Mailand, Paris und Amsterdam, wo sie Erfahrungen bei renommierten Modehäusern wie Anne Klein, Adrienne Vittadini, Robert Inestroza/Prada und Viktor & Rolf sammelte, zurück. Seither lebt und arbeitet sie in Berlin, ihre Kollektionen werden sowohl in Deutschland als auch international vertrieben. Die Entwürfe von FRANZIUS kleiden Frauen von morgens bis tief in die Nacht unverkennbar weiblich, zeitlos und elegant. Die Berliner Designerin hat kein starres Konzept, um eine Kollektion aufzubauen. Ihre Entwürfe mit Fokus auf Kleider und Mäntel entstehen dadurch, dass sie Stoffe eher fließen lässt, als sie zu zerschneiden. Jede einzelne Linie ist architektonisch durchdacht, die Schnitte beinhalten geometrische Formen. Die Kreationen von FRANZIUS sind elegant-poetisch. Sie beschreiben etwas „sehr Feinstoffliches, nichts Dingfestes, sondern mehr ein Gefühl“, wie die Designerin es selbst ausdrückt.

×
Sign Up
×