TOMCSANYI

Hungarian contemporary fashion brand TOMCSANYI will show at Mercedes-Benz Fashion Week Berlin for the first time and works in cooperation with the Hungarian Embassy in Berlin.

Growing up in post-socialist Hungary, founder & designer Dori Tomcsanyi draws from childhood memories of happy days in the Eastern Bloc and those retrospective aesthetics are strongly mixed with high-end fashion and top-notch minimalism. Iconic features of womenswear of the bygone days of Eastern Europe and fashion may seem exact opposites but the label manages to create a smart fusion of both, which works like crazy. Clashing contradictory philosophies are also part of the designs. Uniformity and individualism are opponents. However, the desperate desire for being unique will result in uniformed masses but choosing bits and pieces of uniforms can individualize.

 

Das zeitgenössische Modelabel TOMCSANYI präsentiert zum ersten Mal auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin in Kooperation mit der ungarischen Botschaft.

Die Designerin Dori Tomcsanyi ist im post-sozialistischen Ungarn aufgewachsen und ließ sich von Kindheitserinnerungen aus glücklichen Tagen im Ostblock inspirieren. Retrospektive Ästhetiken werden mit high-end fashion, hochwertiger Mode und erstklassigem Minimalismus vermischt. Unverkennbare Merkmale osteuropäischer Damenbekleidung vergangener Tage und die moderner Mode scheinen sich gegenseitig auszuschließen, jedoch schafft es das Label eine geschickte Verbindung zwischen den beiden Gegensätzen herzustellen. Aufeinanderprallende widersprüchliche Philosophien sind ein weiterer Bestandteil der Designs.  Einheitlichkeit und Individualismus gelten als gegensätzliche Merkmale. Das verzweifelte Verlangen danach einzigartig zu sein resultiert in uniformierten Massen jedoch kann das Auswählen von Details aus Uniformen individualisieren.

TOMCSANYI: Presentation Video (S/S 2017)
×
Sign Up
×